LATEST STORIES
KANADA GST/MWST
STEUER FÜR DIGITALE DIENSTLEISTUNGEN
EU-Mehrwertsteuer
UK Mehrwertsteuer
US-UMSATZSTEUER
MARKTPLATZ
N

Nachträgliche steuerliche Registrierung

Von Peter / In EU-Mehrwertsteuer / January 19, 2022

Warum benötigen Sie möglicherweise eine nachträgliche steuerliche Registrierung?

Manchmal beginnen die Verkäufe, sich auf neue Märkte auszudehnen. Gerade in diesen abgelegenen Zeiten wissen wir nicht, wo sich unser neuer Kunde befindet.

Das bedeutet, dass wir Folgendes verfolgen müssen:

– wo sich unsere Kunden befinden;
– Umsatzschwellen für jedes Land;
– wo unsere Waren gelagert werden (insbesondere bei Nutzung von Fulfillment-Diensten).

In einer solchen Situation können Unternehmen erkennen, dass sie später als erwartet für die Umsatzsteuer oder die Mehrwertsteuer registriert werden sollten. In diesem Artikel geben wir einen Überblick darüber, was zu tun ist, wenn Sie mit der Steuerregistrierung zu spät kommen.

Nachträgliche Umsatzsteueranmeldungen

Jedes Land hat seine eigenen Regeln: Ein Land erlaubt die freiwillige Umsatzsteuerregistrierung, ein anderes hat keine solche Möglichkeit. Dasselbe Bild bei der nachträglichen Umsatzsteuerregistrierung Einige Länder erlauben eine nachträgliche Umsatzsteuerregistrierung, andere nicht.

Es gibt einige allgemeine Einschränkungen für die Anwendung der nachträglichen Umsatzsteuerregistrierung:

  1. Der Verkäufer hatte eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  2. Der Verkäufer wurde im beantragten Zeitraum abgemeldet
  3. Verkäufer gelten nach einer Steuerprüfung

 

Die meisten Länder (darunter Großbritannien, Russland, Deutschland, Frankreich) erlauben eine nachträgliche Registrierung, wenn Sie feststellen, dass Sie verpflichtet sind, sich zu registrieren, nachdem Sie bereits Einnahmen oder Vermögenswerte in einem Land hatten. Einige Länder (darunter Slowenien, Italien) erlauben keine rückwirkende Registrierung – das bedeutet, dass Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nur in der aktuellen Periode erhalten, aber frühere Verkäufe, die Sie in diesem Land getätigt haben, ohne Anspruch auf Gutschrift von Eingangsrechnungen melden müssen die vorangegangenen Perioden.

 

Beispiele:

UK – rückwirkende Registrierung ist möglich, jedoch begrenzt auf 4 Jahre dieser Rückschau.

Irland – Das Datum des Beginns der Registrierung kann nur dann auf ein früheres Datum zurückdatiert werden, wenn der erwartete Jahresumsatz die MwSt.-Registrierungsschwelle überschreitet. Eine freiwillige Registrierung kann nicht rückdatiert werden.

Italien – keine rückwirkende Registrierung. Sie müssen alle Ihre steuerpflichtigen Einnahmen vor der Registrierung mit dem Antragsformular für die Registrierung auflisten.

Slowenien – keine rückwirkende Registrierung.

OSS – es gibt keine Möglichkeit, sich rückwirkend zu bewerben. Eine Bewerbung ist nur während eines laufenden Quartals möglich. Der Antrag auf Durchführung der Sonderregelung muss bis zum 10. des Monats gestellt werden, der auf den Monat folgt, in dem die Waren verkauft oder die Dienstleistungen erbracht wurden.

IOSS – eine nachträgliche Registrierung ist nicht möglich. Die Sonderregelung gilt ab dem Tag, an dem der Nutzer der Sonderregelung die Registrierungsnummer für die IOSS-Sonderregelung erhält.

 

Wie ist vorzugehen, wenn keine steuerliche Nachmeldung vorliegt?
Falls Sie eine Frist für die OSS-Mehrwertsteuerregistrierung verpasst haben, besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, sich in jedem Mitgliedsstaat, in dem Sie Verkäufe oder Vermögenswerte haben, für die Mehrwertsteuer zu registrieren. In einem Land, in dem es keine nachträgliche Umsatzsteuerregistrierung gibt, z. B. Italien, müssen Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren und dann Ihre gesamte für frühere Zeiträume fällige Umsatzsteuer einreichen, ohne das Recht, die Umsatzsteuer von eingehenden Rechnungen abzuziehen.

Nachträgliche Umsatzsteueranmeldungen

Die Registrierungsregeln variieren von Staat zu Staat. Da die Registrierungspflicht für Fernverkäufer jedoch noch recht neu ist, erlauben fast alle Staaten die freiwillige Offenlegung von Nachverkäufen. Einige Staaten haben Programme zur freiwilligen Offenlegung für Fernverkäufer.

Beispielsweise gilt für Kalifornien die Verjährungsfrist für Einzelhändler außerhalb des Bundesstaates, die es versäumt haben, innerhalb von drei Jahren eine Steuererklärung oder einen Bericht einzureichen oder die fällige Steuer oder den fälligen Betrag zu zahlen.

Zeitbegrenzungen

Die durchschnittliche Befristung beträgt drei Jahre. Sie variiert von Land zu Land zwischen 1 Jahr und maximal 4 Jahren.

Strafe für verspätete Anmeldung

Bei verspäteter Anmeldung drohen Bußgelder und Strafen.

Aber in vielen Fällen können Sie bei einer verspäteten Anmeldung Erleichterungen oder einen Rabatt erhalten. Um einen Straferlass zu beantragen, muss ein schriftlicher Antrag gestellt werden, der die Tatsachen darlegt, warum die verspätete Einreichung oder Zahlung erfolgt ist.

Beispielsweise kann der Einzelhändler in Kalifornien (USA) von Zinsen und Strafen befreit werden, wenn alle Verkäufe über einen Marktplatz erfolgten und der Marktplatz den Bestand des Einzelhändlers in Kalifornien lagerte.