Serbisch Serbisch

Anwesen

Standardsatz

Mehrwertsteuersatz in Serbien 2022 ist 20%

Ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz von 10 % gilt für Grundnahrungsmittel, Tageszeitungen, medizinische Artikel, Publikationen, öffentliche Verkehrsmittel, Versorgungsunternehmen usw.

 

Null Gebühren

Serbien wendet mehrere Befreiungen mit Rückerstattung der in früheren Phasen gezahlten Steuern an für:

  • Lieferungen von Waren im Zusammenhang mit Luftfahrzeugen und Schiffen, die im internationalen Verkehr eingesetzt werden.

 

Grenze

Kleiner lokaler Steuerzahler ist ein Unternehmen, das Waren oder Dienstleistungen für einen Betrag von nicht mehr als 8.000.000,00 Dinar in den letzten 12 Monaten verkauft. Für ausländische Unternehmen gibt es keinen vorgeschriebenen Schwellenwert.

 

Steuerlich absetzbar

Registrierte Steuerzahler haben das Recht, ihre Vorsteuer von der geschuldeten Mehrwertsteuer abzuziehen, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Die Ausgangsstoffe werden für den Eigenverbrauch verwendet;
Dem Steuerzahler wurde eine Rechnung nach dem durch die Steuergesetzgebung festgelegten Muster ausgestellt.

Die in einem bestimmten Steuerzeitraum zu viel gezahlte Mehrwertsteuer kann durch die Steuerrückerstattung in den folgenden Steuerzeiträumen ausgeglichen werden, oder der Steuerpflichtige kann die Rückerstattung dieser Mehrwertsteuer verlangen.

Registrierungsverfahren

Für die Registrierung müssen Sie das Formular „PR1-Erklärung“ ausfüllen und einen Handelsregisterauszug nicht älter als 3 Monate beifügen. Wir können Ihnen helfen, ein Dokumentenpaket richtig vorzubereiten und an das Finanzamt zu senden.

Steuervertreter

Ausländische Unternehmen, die Waren nach Serbien liefern und zur Registrierung verpflichtet sind, müssen einen Steuervertreter benennen, um die steuerlichen Anforderungen zu erfüllen.

Der steuerliche Vertreter kann sein:

  • Eine Firma;
  • Eine Person, die eine Geschäftstätigkeit ausübt;
  • Eine natürliche Person.

Damit eine Person als steuerlicher Vertreter benannt werden kann, muss sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Einen eingetragenen Sitz oder Wohnsitz in der Republik Serbien hat;
  • Sie müssen mindestens 12 Monate im Mehrwertsteuersystem sein, bevor Sie die Genehmigung einer Mehrwertsteuervertretung für eine bestimmte ausländische Person beantragen;
  • Am Tag der Antragstellung dürfen Sie keine Schulden und unbezahlte öffentliche Einkünfte haben;
  • Er ist nicht wegen Steuerstraftaten verurteilt.

Vorlage von MwSt.-Erklärungen und MwSt.-Zahlungsdatum

In Serbien werden Umsatzsteuererklärungen monatlich und vierteljährlich eingereicht. Die Erklärung muss spätestens am 15. Tag des auf den Berichtszeitraum folgenden Monats eingereicht werden.

Die Frist für die Zahlung der Steuer fällt mit der Frist für die Vorlage der Erklärung zusammen.

Strafgebühr

Die Nichteinhaltung von Anforderungen wie Registrierung, Deklaration, Zahlung von Steuern an das ausländische Unternehmen kann mit einer Geldstrafe von 10.000 bis 2.000.000 Dinar belegt werden.

Digitale Dienste

MwSt.-Normalsatz

Mehrwertsteuersatz in Serbien 2022 ist 20%

 

Grenze

Die Registrierungsschwelle wurde nicht festgelegt.

Beweisstücke

Zur Bestimmung des Lieferortes werden in der Regel die folgenden Kriterien herangezogen

  • Kundenadresse;
  • Die Adresse, an die die Rechnung ausgestellt wird;
  • Telefonvorwahl (Serbien Telefonvorwahl +381);
  • IP-Adresse des Käufers;
  • Der Standort des Festnetztelefons des Kunden, über das der Dienst bereitgestellt wird.

In den meisten Ländern ist diese Liste nicht vollständig, und je nach Bedingungen können andere Daten verwendet werden.

Liste der elektronischen Dienste

Die genaue Liste der Mittel elektronischer Dienstleistungen nach serbischem Steuerrecht ist noch nicht klar.

Zu solchen Diensten gehören jedoch wahrscheinlich:

  • Telekommunikation;
  • Streamen oder Herunterladen von Medien;
  • Elektronisches Lernen;
  • Datenspeicherung und -verarbeitung;
  • E-Books;
  • Cloudbasierte Software und Produkte als Service (SaaS, PaaS, IaaS).

Registrierungsverfahren

Die Antragstellung erfolgt online über ein spezielles Portal, das die Einreichung der Unterlagen beim Finanzamt vereinfachen soll.

Vorlage von MwSt.-Erklärungen und MwSt.-Zahlungsdatum

Die Regeln für die Einreichung von Steuererklärungen für Anbieter von elektronischen Dienstleistungen sind die gleichen wie für Online-Warenverkäufer: Sie müssen eine Rückerstattung einreichen und Steuern spätestens am 15. Tag des auf den Berichtszeitraum folgenden Monats (Monat oder Quartal) zahlen.

Strafgebühr

Die Nichteinhaltung von Anforderungen wie Registrierung, Deklaration, Zahlung von Steuern an das ausländische Unternehmen kann mit einer Geldstrafe von 10.000 bis 2.000.000 Dinar belegt werden.