Alabama

Alabama

Standard Satz:

4% – 11%

Reduzierter Satz:

1,5% – 2%

Umsatzsteuerfreie Produkte und Dienstleistungen:

– Ausrüstung zur Kontrolle der Umweltverschmutzung: Ausrüstung oder Materialien, die hauptsächlich zur Kontrolle, Reduzierung oder Beseitigung der Luft- oder Wasserverschmutzung gekauft wurden

– Rohstoffe: Materielles persönliches Eigentum, das von Herstellern oder Compoundern als Bestandteil oder Bestandteil ihrer Herstellung oder ihres zusammengesetzten Produkts verwendet wird

– Qualitätskontrolltests und Spenden an gemeinnützige Organisationen: Der Entzug, die Verwendung oder der Verbrauch eines hergestellten Produkts durch den Hersteller zur Verwendung bei Qualitätskontrolltests oder zur Spende an bestimmte gemeinnützige Organisationen

Wer ist verpflichtet, Umsatzsteuer zu registrieren:

Wenn Sie in Alabama verkaufen und in Alabama „ausreichend aktiv“ sind, müssen Sie registriert sein, um in Alabama Umsatzsteuer zu erheben und zu zahlen. Alabama verlangt, dass jeder Händler mit einer Umsatzsteuererlaubnis am Fälligkeitstag eine Umsatzsteuererklärung einreicht, auch wenn er keine Umsatzsteuer zu melden oder zu zahlen hat.

Schwelle:

Ab dem 1. Oktober 2019 müssen sich nichtstaatliche Händler mit ausreichender physischer oder wirtschaftlicher Präsenz für die Einrichtung eines Nexus in Alabama registrieren lassen, um Umsatzsteuer zu erheben. Dies schließt Online-Verkäufer oder Fernverkäufer mit einem jährlichen Bruttoumsatz von 250.000 USD in Alabama ein

Online-Marktplätze:

Wenn alle Ihre Verkäufe in Alabama über eine SSUT-teilnehmende Marktplatzplattform erfolgen, können Sie sich nicht für die Zahlung der Umsatzsteuer in Alabama registrieren. Ihr Marktplatzvermittler zahlt die Umsatzsteuer selbst. Sie sollten jedoch eine Befreiungsbescheinigung beantragen.

Wenn Sie über einen nicht an SSUT teilnehmenden Marktplatz verkaufen, müssen Sie sich für die Zahlung der Umsatzsteuer registrieren, wenn Sie den Schwellenwert von 250.000 USD erreichen.

Registrierungsverfahren:

Sie können online auf der Alabama Steuer-Website registriert werden.

Umsatzsteuerzahlung und Anmeldetag:

 

Bestimmen Sie abhängig von Ihrer Steuerschuld Ihre Anmeldehäufigkeit – entweder jährlich, monatlich oder vierteljährlich:

Jährlich – 0 bis 0,83 USD

Vierteljährlich – 0,84 bis 200,00 USD

Monatlich – 200,01 USD und mehr

Umsatzsteuererklärungen sind immer am 20. Tag des Monats fällig, der auf den Berichtszeitraum folgt. Wenn das Anmeldetag auf ein Wochenende oder einen Feiertag fällt, wird die Umsatzsteuer am nächsten Tag fällig. Die vierteljährlichen Anmeldefristen endeten an den letzten Tagen März, Juni, September und Dezember.

Strafe und Interesse:

  • Strafe für verspätete Einreichung Mehr als 10% der fälligen Steuer oder 50 USD.

Verzugsstrafe 10% der fälligen Steuer

  • Strafe für verspätete Einreichung Mehr als 10% der fälligen Steuer oder 50 USD.
  • Verzugsstrafe 10% der fälligen Steuer