Umsatzsteuerführer für Puerto Rico Umsatzsteuerführer für Puerto Rico

Waren

Normalsatz

Verkaufs- und Gebrauchssteuer: 11,5 Prozent auf die meisten Waren und Dienstleistungen. 10,5 Prozent auf Waren und Dienstleistungen, die nicht der kommunalen SUT (Umsatz- und Gebrauchssteuer) unterliegen.

 

Rate reduzieren

Lebensmittel – 1%.

 

Nullsatz

  • Verschreibungspflichtige Medikamente;
  • Schulmaterialien, die während der steuerfreien Schulferien erworben wurden;
  • Lieferungen zur Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen durch Krankenhauseinrichtungen;
  • Von Regierungsbehörden erworbene Lieferungen.

Um diese Befreiung in Anspruch nehmen zu können, muss der Händler die Befreiungsbescheinigung beim Finanzminister beantragen.

 

Schwelle

Puerto Rico hat nach 45 amerikanischen Staaten festgelegt, dass Unternehmen mit einem Nexus verpflichtet sind, sich beim Finanzministerium von Puerto Rico zu registrieren sowie die Umsatzsteuer einzuziehen und nach Puerto Rico zu überweisen.

Wenn Ihr Gesamtbruttoumsatz in Puerto Rico seit 2021 über einhunderttausend Dollar (100.000 $) liegt oder mindestens zweihundert (200) Transaktionen während seines Geschäftsjahres durchführt, dann haben Sie einen wirtschaftlichen Zusammenhang.

Registrierungsverfahren

Um sich online anzumelden, besuchen Sie die Website Sistem Uificado De Rentas Internas (SURI) von Puerto Rico und senden Sie den Antrag.

Informationen, die im Antrag auf Zertifikat zur Händlerregistrierung anzugeben sind:

  • Der offizielle Name des Antragstellers (Gesellschaft, Personengesellschaft, Einzeleigentümer oder andere);
  • Sozialversicherungsnummer oder Arbeitgeberidentifikationsnummer, falls zutreffend;
  • Anschrift;
  • Physikalische Adresse;
  • Telefonnummer;
  • E-Mail-Addresse;
  • Art der Organisation;
  • Datum der Registrierung;
  • Das Abschlussdatum des Berichtszeitraums;
  • Umsatz;
  • Eine Beschreibung der Tätigkeit;
  • Code nach dem nordamerikanischen Branchenklassifikationssystem.

Die Liste kann erweitert werden.

Steuervertreter

Nicht benötigt.

SUT gibt das Einreichungs- und SUT-Zahlungsdatum zurück

Die Steuererklärung muss spätestens am 20. des auf den Meldezeitraum folgenden Monats eingereicht und entrichtet werden. Der Berichtszeitraum beträgt einen Monat.

Diese Erklärung und die entsprechende Zahlung können nur elektronisch über SURI eingereicht werden.

Strafe

Die Strafe für die Nichteinhaltung der Benachrichtigungs- und Meldeanforderungen von Puerto Rico beträgt 100 US-Dollar für jede Transaktion. Das Versäumnis, einen vierteljährlichen Bericht einzureichen, beträgt 5.000 US-Dollar für jedes Versäumnis. Und das Versäumnis, den Jahresbericht einzureichen, beträgt 500 US-Dollar für jedes Versäumnis.

Aufzeichnungen führen

Händler, die dem Gesetz unterliegen, müssen Folgendes für einen Zeitraum von mindestens sechs Jahren aufbewahren:

(i) Buchungsunterlagen; (ii) Papiere; (iii) Dokumente; (iv) Rechnungen; (v) Handelsquittungen; (vi) stornierte Schecks; (v) Zahlungseingänge; (vi) Freistellungsbescheinigungen; (vii) Versanddokumente; (viii) Nachweis der erhaltenen, verwendeten und verkauften steuerpflichtigen Posten; (viii) Sammlungsaufzeichnungen; und (ix) alle anderen Nachweise im Zusammenhang mit den Verkäufen und der Höhe der einbehaltenen und an den Finanzminister gezahlten Umsatzsteuer.

Digitale Dienste

SUT Normaltarif

Verkaufs- und Gebrauchssteuer: 11,5 % auf die meisten Waren und Dienstleistungen.

10,5 % auf Waren und Dienstleistungen, die nicht der kommunalen SUT (Umsatz- und Gebrauchssteuer) unterliegen.

 

Schwelle

Für Fernverkäufer, die nicht in Puerto Rico präsent sind, besteht ein wirtschaftlicher Zusammenhang, über dem Sie sich registrieren und Umsatzsteuer zahlen müssen. Der wirtschaftliche Nexus liegt bei 100.000 USD Jahresumsatz oder 200 separaten Verkaufstransaktionen, je nachdem, was Ihr Unternehmen zuerst erreicht.

Beweisstücke

Für die Zwecke des Verkaufs bestimmter digitaler Produkte ist die Einnahmequelle aus solchen Verkäufen die physische Adresse des Käufers, an den der Verkauf erfolgt. Für den Fall, dass der Verkäufer nicht über die physische Adresse des Käufers verfügt, muss der Verkäufer die Postanschrift des Käufers als Einnahmequelle für den Verkauf verwenden. Für den Fall, dass der Verkäufer keine seiner physischen oder postalischen Adressen vom Käufer erhält, muss der Verkäufer die Bankkonto- oder Kreditkarteninformationen des Käufers oder die Zweigstelle des Finanzinstituts verwenden, bei der das Bankkonto registriert ist ( d.h. dort, wo er seinen Wohnsitz hat), mit dem er/sie den Kauf der konkreten digitalen Produkte tätigt. Für den Fall, dass das Bankkonto keiner bestimmten Filiale oder keinem bestimmten Standort zugeordnet werden kann, ist die Quelle der Gebühren die Hauptniederlassung des Finanzinstituts.

Die Einnahmequelle aus der Zahlung, die beim Verkauf bestimmter digitaler Produkte generiert wird, wird gemäß den Bestimmungen dieses Absatzes bestimmt, unabhängig vom physischen Standort eines Servers, von dem das bestimmte digitale Produkt reproduziert oder heruntergeladen wird, oder von anderen damit verbundenen Faktoren zu deren Verkauf.

E-Services-Liste

Digitale Produkte – elektronisch übertragene Audio-, visuelle, audiovisuelle Produkte oder andere digitale Produkte, vorausgesetzt, dass ein digitaler Code einem Käufer das Recht einräumt, das Produkt zu erhalten, werden auf die gleiche Weise behandelt wie ein spezifisches digitales Produkt.

  • Digitale audiovisuelle Arbeit bedeutet eine Reihe verwandter Bilder, die, wenn sie nacheinander angezeigt werden, einen Eindruck von Bewegung vermitteln, zusammen mit den dazugehörigen Geräuschen, falls vorhanden.
  • Digitales Audiowerk bezeichnet ein Produkt, das aus der Fixierung einer Reihe von musikalischen, gesprochenen oder anderen Klängen, einschließlich eines Klingeltons, resultiert.
  • Der englische Begriff „Ringtone“ bezeichnet eine digitalisierte Tondatei, die auf ein Gerät heruntergeladen wird und verwendet werden kann, um den Käufer auf eine Mitteilung aufmerksam zu machen.
  • Digitale Codes – ist ein Code, der mit einem physischen Produkt geliefert wird, das für Filme geeignet ist, die überall zugänglich sind, wie z. B. eine DVD oder Blu-ray. Käufer können digitale Filmcodes überall für eine digitale Version des Films einlösen, die Filme zu ihrer Sammlung hinzufügen und überall zugänglich sein kann.
  • Der Begriff „elektronisch übertragen“ bedeutet, dass es vom Kunden auf andere Weise als durch materielle Speichermittel erlangt wurde.
  • Andere digitale Produkte können Folgendes umfassen: Grußkarten, Bilder, Video- oder elektronische Spiele oder Unterhaltung, Mitgliedschaften in elektronischen Gruppen, um exklusive elektronische oder audiovisuelle Daten zu erhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Theateraufführungen, Musik, einschließlich Konzerte oder Videos, audiovisuelle Inhalte für Erwachsene Materialien, Nachrichten- oder Informationsprodukte, digitale Speicherprodukte, Computersoftwareanwendungen und alle anderen Produkte, die als digitale Produkte betrachtet werden können.

Registrierungsverfahren

Sie können sich über das «Suri» – einheitliches internes Steuersystem registrieren. Dazu müssen Sie persönliche und Kontaktinformationen sowie Informationen über das Unternehmen angeben.

Aufzeichnungen führen

Die Rechnungen sind mindestens 6 Jahre aufzubewahren.

SUT gibt das Einreichungs- und SUT-Zahlungsdatum zurück

Die Steuererklärung muss spätestens am 20. des auf den Meldezeitraum folgenden Monats eingereicht und entrichtet werden. Der Berichtszeitraum beträgt einen Monat.