Umsatzsteuer-Leitfaden in Indiana Umsatzsteuer-Leitfaden in Indiana

Indiana

Standard Satz

7%.

 

Reduzierter Satz

 

Wer ist verpflichtet, Umsatzsteuer zu registrieren

Wenn ein Einzelhändler keine physische Präsenz in Indiana hat, aber den Schwellenwert im aktuellen oder vorherigen Kalenderjahr überschritten hat, muss er sich bei der Abteilung registrieren.

 

Schwelle

  • Bruttoeinnahmen aus Verkäufen nach Indiana von mehr als 100,000$, einschließlich steuerfreier Verkäufe;

oder

  • 200 oder mehr separate Transaktionen nach Indiana.

Schwellenwerte für Händler nach Bundesstaat

Marktplatz-Schwellenwerte nach Bundesstaat

Für das SaaS-Geschäft gelten die Sonderregeln.

Steuerschwellenwerte für Software als Dienstleistung nach Bundesstaat.

 

Online-Marktplätze

Wenn alle Ihre Verkäufe in Indiana über eine Marktplatzplattform erfolgen, können Sie sich nicht für die Zahlung der Umsatzsteuer in Indiana registrieren: Ihr Marktplatzvermittler zahlt sich selbst aus. Sie sollten jedoch eine Befreiungsbescheinigung beantragen.

 

Umsatzsteuerzahlung und Anmeldetag

Die Häufigkeit der Abgabe einer Steuererklärung hängt von der Höhe der Steuerverbindlichkeiten ab:

  • Jährlich – 83.33$ oder weniger – 30 Tage nach dem Ende der Frequenz;
  • Vierteljährlich – 1,000$ oder weniger – 30 Tage nach dem Ende der Frequenz;
  • Monatlich – Mehr als 1,000$ – 20 Tage nach dem Ende der Frequenz.

Wenn der Anmeldetag auf einen Ruhetag fällt, wird die Umsatzsteuer am nächsten Tag fällig. Die vierteljährlichen Anmeldefristen endeten in den letzten Tagen von April, Juli, Oktober und Januar.

 

Strafe und Interesse

Nichteinreichung oder Zahlung von 10% der fälligen Steuer.